Erstes Inklusions-Hotel im Kanton Solothurn

 

   

v.l.n.r.: Markus Arm (Stiftungsrat und Mit-Investor), Claudia Plaz (Institutionsleiterin), Rolf Trechsel und Christian Stampfli (Hotel Roter Ochsen), Samuel Hofer (Vize-Präsident Stiftungsrat und Mit-Investor), Bernadette Probst (Stiftungsratspräsidentin)

PDF zum
runterladen


Medienmitteilung_Stiftung_Theresiahaus.pdf

 

Roter Ochsen soll erstes Inklusions-Hotel im Kanton Solothurn werden

Das Hotel Roter Ochsen in der Solothurner Vorstadt ist in vielerlei Hinsicht eine Perle: schönes Ambiente, erlebte Geschichte und gelebte Gastfreundschaft. Auf Ende Jahr kommt es nun zu einem Besitzerwechsel. Nach zwölf Jahren als Hoteliers gehen die beiden Initianten in Pension.

Die Stiftung Theresiahaus wird neue Betreiberin des Hotels und bietet auch Menschen mit einer Behinderung Arbeits- und Ausbildungsplätze an.