Testseite

 
 
 
 

Wir öffnen Türen

Nicht alle Menschen haben die Fähigkeit zu lernen, zu planen, zu verstehen oder Zusammenhänge einzuordnen. Oft werden Menschen mit Lernschwierigkeiten oder kognitiven Beeinträchtigungen vom sozialen Leben und Arbeiten ausgeschlossen. Im Theresiahaus öffnen wir jungen Frauen und Männern die Türen zur erstmaligen beruflichen Ausbildung.

Eine funktionierende Gesellschaft darf Menschen nicht ausgrenzen, benachteiligen oder gar diskriminieren. Wir müssen sie auf ihrem Weg ins Berufsleben ihren Fähigkeiten entsprechend unterstützen. Wir bieten jungen Erwachsenen Ausbildungsplätze mit Wohngelegenheiten an. Wir begleiten die Lernenden individuell, wir fördern aber überfordern sie nicht. Auch nach der Ausbildung begleiten wir sie noch ein Stück weit auf ihrem Weg, um möglichst optimale Anschlusslösungen zu finden.
Jugendlichen mit einem besonderen Bildungsbedarf darf die Türe zur Berufswelt nicht verschlossen bleiben. Im Theresiahaus erhalten sie den Schlüssel für sinnstiftende Tätigkeiten – und für ihr Selbstwertgefühl.